Wir in Kottern e.V.
Wir in Kottern e.V.

Mitgliederversammlung 2016

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte Werner Wittmann, in seinem zehnten Jahr als Vorsitzender, auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurückblicken.  Bei den Wahlen im März 2015 wurde der gesamte Vorstand in seinem Amt bestätigt. Neben den schon festen Terminen im Jahresplan wie die dem Sommerfest, dem Standkonzert mit dem Musikverein Sankt Mang und der Kotterner Weihnacht stand das Jahr 2015 im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums des Vereines. Man organisierte hier eine kleine Fotoausstellung unter dem Motto „Kottern einst- und heute“. Dazu wurde dann auch ein Kalender aufgelegt, der auch käuflich zu erwerben ist. Hier bedankte Sich Werner Wittmann nochmals bei Ralf Lienert, der maßgeblich dazu beigetragen hatte. Auch der Festakt im Oktober war sehr gut besucht und erfolgreich und bat einen würdigen Rahmen, das Jubiläum zu feiern. Er konnte außerdem auf den erfreulichen Stand von 172 Mitgliedern und somit einen erneuten Zuwachs verweisen.

 

Der Vorsitzenden dankte dem Oberbürgermeister Thomas Kiechle, vertreten an diesem Abend durch Bürgermeister Josef Mayr, sowie dem Stadtrat als auch der gesamten Stadtverwaltung für die Unterstützung. Auch dankte er der BSG-Allgäu für die tolle Unterstützung in allen Bereichen und für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er dankte aber auch seinem Vorstand für die Unterstützung, den fleißigen Helferinnen und Helfern bei den Veranstaltungen und auch den Mitgliedern für Ihre Treue zum Verein.

 

Danach gaben die Abteilungsleiterinnen der Unterabteilungen Ihren Bericht ab. Nedim Korkmaz, der neue Abteilungsleiter, konnte für die Unterabteilung zur Förderung der VS Kottern/Eich u.a. berichten, dass z.B. Bezuschussungen bei Schullandheimaufenthalten und Fahrten gewährt wurden, aber auch an der Schule verschiedene durchgeführten Projekte unterstützt wurden. Sarah Weber konnte zwar nicht selber anwesend sein, aber die Unterabteilung zur Förderung des Kindergartens Kotterner Flohkiste, hat ebenfalls wieder Projekte wie Zuschüsse für Ausflüge und versch. Aktionen unterstützt.

 

Den Bericht für die Unterabteilung zur Förderung des Mehrgenerationenhauses/Bürgertreffs teilten sich die stellv. Abteilungsleiterin Renate Rieger und der 1. Vorsitzende Werner Wittmann, da die Projektleiterin Gerda Renner-Hesse und die Abteilungsleiterin Adele Weller wegen anderer Termine nicht anwesend sein konnten. Sie berichteten über die gelaufenen Veranstaltungen wie Grillfest, regelmäßige Treffen des Arbeitskreises Bürgertreff, Bastelworkshops und vielem mehr. Ein besonderes Highlight war der Besuch der Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Außerdem stellte Frau Ruppold das neue Angebot der allgemeinen Sozialberatung, dass Sie durchführt, vor.

 

Da Schatzmeister Gerhard Heigl leider aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte und deshalb auch noch keine Einzelzahlen vorhanden waren (was aber dann nächstes Jahr nachgeholt wird) konnte der 1. Vorsitzende Werner Wittmann zumindest wieder über einen positiven Kassenstand berichten.

 

Bürgermeister Josef Mayr dankte dem Verein und dem Vorstand für geleistete, tolle Arbeit im vergangenen Jahr und in den letzten 25 Jahren. Er wünschte sich, dass dies auch weiterhin fortgeführt wird. Der Verein sei für den Stadtteil und auch das Projekt „Soziale Stadt“ ein wichtiger Partner. In seinem Bericht zur aktuellen Stadtpolitik ging er dann auf versch. Themen, u.a. dem Straßen- und Wohnungsbau ein. Dies wird auch in Zukunft ein großes Thema sein. In Sankt Mang ist man auf einem ganz guten Stand. Besonders freute er sich, dass der Neubau des Feuerwehrhauses Sankt Mang endlich fertig ist, die Feuerwehr nun auch umgezogen ist und das ganze Anfang Juni dann groß gefeiert wird. Auch auf das Thema Asyl ging er kurz ein – mit dem Fazit dass es in Kempten sehr gut läuft- Dank guter Organisation durch die Stadtverwaltung aber auch Dank Unterstützung zahlreicher Ehrenamtlicher, ohne die es nicht gehen würde. Auch den erneuten Haushalt ohne Neuverschuldung mit einem hohen Investitionsanteil erwähnte er.

 

Nach dem Bericht wurden die Ehrungen durchgeführt. Hier konnten folgende Mitglieder geehrt werden:
Für 15 Jahre:

Waltraud Blender, Erika Ebermayer, Rosmarie Mayr,

Hilde Pilz
Für 25 Jahre:

Franz Mayr, Lotte Unflath

 

Diese erhielten als Auszeichnung jeweils eine Urkunde und Anstecknadel und als kleines Dankeschön
den Kalender „Kottern einst und heute“. Es wären noch einige weitere Mitglieder zu ehren gewesen.

Diese konnte aber leider nicht anwesend sein.

 

 

Die anwesenden Geehrten

Von links: Waltraud Blender, Erika Ebermayer, 1. Vorsitzender Werner Wittmann, Rosmarie Mayr, Hilde Pilz, Lotte Unflath, Franz Mayr

Aktuelles

Du findest uns auch bei Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wir in Kottern e.V.